© Dominik Ketz - Titelbild Blog Hiwweltouren Frühling

25. Februar 2021

Wandern im Frühling auf den Hiwweltouren in Rheinhessen

Wenn die ersten Sonnenstrahlen die Luft erwärmen und die Natur aus ihrem Winterschlaf erwacht, freut man sich, der kalten Jahreszeit auf Wiedersehen zu sagen. Jetzt beginnt für viele die schönste Phase für eine Wanderung in Rheinhessen. Wo Ihr in Deutschlands größtem Weinanbaugebiet jetzt am besten wandern könnt ist klar: Auf den Hiwweltouren! Ich stelle Euch alle neun Rundwanderwege kurz vor und verrate, was sie im Frühling so reizvoll macht.

Bevor ich Euch die neun Hiwweltouren in Rheinhessen genauer vorstelle, schadet es nicht, eine immer wiederkehrende Frage zu beantworten. Was um Himmelswillen ist ein Hiwwel? Hier, im Dreieck zwischen Bingen, Mainz und Worms gibt es ganz viele davon. Die Rheinhessen bezeichnen so ihre Hügel die das Landschaftsbild prägen und Namensgeber jeder Hiwweltour sind. Nicht umsonst nennen wir uns auch das „Land der tausend Hügel“.

Nun seid Ihr bestens gerüstet, um mit mir die Rundreise zu den neun Hiwweltouren in Rheinhessen zu beginnen 😊. Diese führt uns von der Rotweinstadt Ingelheim am Rhein bis in den Süden, in das beschauliche Weindorf Flonheim. Los geht´s mit der Hiwweltour Bismarckturm.

Hiwweltour Bismarckturm

Wandergruppe auf der Hiwweltour Bismarckturm im Frühling
Wandergruppe auf der Hiwweltour Bismarckturm

Die 10,3 km lange Hiwweltour Bismarckturm startet am namensgebenden Bismarckturm bei Ingelheim am Rhein. Unbedingt mal hochsteigen und die Aussicht genießen und danach mit der Wanderung durch die frühlingshafte Natur los legen. Ihr befindet Euch nämlich größtenteils im Naturschutzgebiet Gau-Algesheimer Kopf. In diesem Eichen-Hainbuchenwald wachsen eine Vielzahl von Wildblumen, die gerade im Frühling besonders schön anzuschauen sind. Auch im Welzbachtal und der berühmten Weinlage Hundertgulden durstreift ihr abwechslungsreiche Naturräume, die alle wieder zum Leben erwachen.

Hiwweltour Westerberg

Wanderpaar mit Blumenwiese auf der Hiwweltour Westerberg
Wanderpaar mit Blumenwiese auf der Hiwweltour Westerberg

Direkter Nachbar der Hiwweltour Bismarckturm und auch über einen Zuweg verbunden, ist die 11,7 km lange Hiwweltour Westerberg. Der Wanderweg führt immer wieder entlang der Selz, einem linken Nebenfluss des Rheins. Hier sind dank zahlreicher Renaturierungsmaßnahmen wieder eine Vielzahl von Amphibien, Wasservögeln und Insekten heimisch, die Ihr im Frühling perfekt beobachten könnt. Ein weiterer besonderer Naturraum, den Ihr bei eurer Wanderung entdecken könnt, sind die Hohlwege mit ihrer einzigartigen Flora und Fauna.

Hiwweltour Stadecker Warte

Wanderpaar am Terroir Bodenprofil auf der Hiwweltour Stadecker Warte
Wanderpaar am Terroir Bodenprofil auf der Hiwweltour Stadecker Warte

Interessante Pflanzen und Tiere gibt es auch auf der 9,9 km langen Hiwweltour Stadecker Warte zu entdecken. Diese befinden sich teilweise unter der Erde, werden aber durch die beiden Terroir-Bodenprofile auf dieser Tour sichtbar. Ein weiterer Rückzugsraum für Vögel und Schmetterlinge ist das renaturierte Saubachtal. Jetzt im Frühling kommen auch die vielen, liebevoll gestalteten Rastplätze bei eurer Wanderung wieder voll zur Geltung. Sie laden zu ausgiebigen Picknick-Pausen in der Sonne ein, die hier in Rheinhessen mit bis zu 1.600 Sonnenstunden pro Jahr besonders häufig scheint.

Hiwweltour Zornheimer Berg

Wandern zwischen Obstfeldern auf derHiwweltour Zornheimer Berg
Wandern zwischen Obstfeldern auf der Hiwweltour Zornheimer Berg

Es summt, brummt, zwitschert, zirpt und quakt auf der Hiwweltour Zornheimer Berg im Frühling. Das hat mit der großen landschaftlichen Vielfalt dieses Rundweges zu tun.  Mit 6,8 km ist sie die kürzeste der neun Hiwweltouren, zeigt aber wie unter einer Lupe was Rheinhessen so besonders macht. Neben Wein ist nämlich der Obstanbau prägend für die Region. Während der Obstblüte ist es auf dieser Wanderung daher besonders schön. Hinzu kommt das artenreiche Biotop „Rohrwiesen“, welches mit rund 2.600 Quadratmetern Wasserfläche die perfekte Kulisse für ein Konzert der heimischen Tierarten ist.

Hiwweltour Neuborn

Ausblick vom Burgunderturm auf der Hiwweltour Neuborn
Ausblick vom Burgunderturm auf der Hiwweltour Neuborn

Wenn die Luft im Frühling wieder klarer wird und die Sonne ihre ganze Kraft entfaltet, könnt ihr auch wieder die unzähligen Weit- und Panoramablicke auf den Hiwweltouren in vollen Zügen genießen. Besonders aussichtsreich ist die 7,9 km lange Hiwweltour Neuborn. Sie begeistert mit tollen Rundum- und Fernblicken und einem der schönsten historischen Ortskerne in Rheinhessen im Weindorf Rommersheim. Hier lässt sich vorzüglich der neue Wein oder ein ganz junger Federweißer probieren. Besser kann man den Frühling in Rheinhessen nicht in einem Glas einfangen.

Hiwweltour Heideblick

Heidelandschaft auf der Hiwweltour Heideblick im Frühling
Heidelandschaft auf der Hiwweltour Heideblick im Frühling

Die Heide blüht in Rheinhessen immer im August (Unbedingt vormerken!). Trotzdem ist die 9,9 km lange Hiwweltour Heideblick im Frühling ein großer Spaß. Ihr wandert durch mehrere Naturschutzgebiete mit einer sehr speziellen Tier- und Pflanzengemeinschaft. Das liegt an dem schon fast mediterranen Klima und dem vulkanischen Gestein der Gegend. Highlight dieser Wanderung ist natürlich die Heidelandschaft. Hier findet Ihr eine Flora und Fauna wie sonst nur im Süden Europas. Kleine Echsen und eine Vielzahl von Schmetterlingen tummeln sich zwischen Felsen und bizarrem Gehölz und lassen direkt Urlaubsfeeling aufkommen.

Hiwweltour Eichelberg

Wanderpaar im Kiefernwald auf der Hiwweltour Eichelberg
Wanderpaar im Kiefernwald auf der Hiwweltour Eichelberg

Der Berg ruft! Genauer gesagt der Eichelberg. Mit 320 m eine der höchsten Erhebungen in Rheinhessen😊. Ein ganz spezieller Naturraum, der jetzt im Frühling seine Schätze offenbart. Auf der 11,4 km langen Hiwweltour Eichelberg befinden sich nämlich mehrere aufgegebene Steinbrüche, die sich zu dieser Jahreszeit zu einem Paradies für wärmeliebende Tiere und Pflanzen entwickeln. Und dass diese Wanderung wirklich etwas für alle Sinne ist, erlebt man spätestens bei einem Streifzug durch den nun wunderbar duftenden Kiefernwald. Dieses warm-harzige Holzbukett werdet ihr so schnell nicht wieder vergessen.

Hiwweltour Tiefenthaler Höhe

Wanderer am Wasser auf der Hiwweltour Tiefenthaler Höhe
Wanderer im Wald auf der Hiwweltour Tiefenthaler Höhe

Stehen drei Bäume zusammen, spricht man in Rheinhessen schon von einem Wald. Rheinhessen gehört, mitten im waldreichsten Bundesland Rheinland-Pfalz, nämlich zu den waldärmsten Regionen Deutschlands. Das es auch ganz anders geht seht ihr auf der 12,2 km langen Hiwweltour Tiefenthaler Höhe. Hier durchquert ihr große natürliche Waldgebiete, die jetzt im Frühling ihren besonderen Reiz entwickeln. Schneeglöckchen und Krokusse wachsen und die ersten Bäume fangen an zu blühen. Und auch die herrlichen Panoramablicke kommen auf dieser Wanderung nun voll zur Geltung.

Hiwweltour Aulheimer Tal

Wandererin am Flonheimer Trullo auf der Hiwweltour Aulheimer Tal
Wandererin am Flonheimer Trullo auf der Hiwweltour Aulheimer Tal

Zum krönenden Abschluss unserer Rundreise zu den Hiwweltouren im Frühling, geht es nun auf die 13,3 km lange Hiwweltour Aulheimer Tal. Hier zeigt sich noch einmal wie abwechslungsreich die rheinhessische Landschaft ist. Vom kühl-nassen Wiesbach bis zur quasi Steppe im Aulheimer Tal und den ursprünglichen Wäldern um die Oswaldhöhe, sind hier auf engstem Raum einzigartige Lebensräume für Tiere und Pflanzen entstanden. Da passt es nur zu gut, dass mit dem Flonheimer Trullo, auf dieser Wanderung eines der Wahrzeichen und schönsten Fotomotive von Rheinhessen steht.  

Jede Hiwweltour ist anders

Wie Ihr seht, ist der Frühling in Rheinhessen eine ganz besondere Jahreszeit. Es gibt meiner Meinung nach nichts besseres, als bei einer Wanderung auf der ein oder anderen Hiwweltour die Vielfalt und Schönheit der Natur zu erleben.

Übrigens, damit ihr die wunderschöne Natur im Frühling auch wirklich genießen könnt, sind alle neun Hiwweltouren perfekt in beide Richtungen ausgeschildert und nach den Kriterien des Deutschen Wanderinstitut e.V. und Deutschen Wanderverband zertifiziert.

verschlagwortet unter

Kommentare

Avatar

Selber kommentieren:


Unsere beliebtesten Artikel: