© Dominik Ketz - Abendessen im Winzerbetrieb

1. Juli 2018

Übernachten an der Hiwweltour Aulheimer Tal: Zu Gast bei den Winzern in Flonheim

Die Hiwweltour Aulheimer Tal ist mit über 13 Kilometern der längste Prädikatsrundwanderweg in Rheinhessen. Da hört es sich doch verlockend an, den Wandertag ganz entspannt im historischen Weindorf Flonheim ausklingen zu lassen, sich mit einem guten Essen und einem ausgezeichneten Glas Wein zu belohnen – und einfach noch eine Nacht länger zu bleiben. Diese vier traditionsreichen und familiären Weingüter heißen Euch herzlich willkommen!

Weingut Dohlmühle

Das Weingut Dohlmühle blickt stolz auf eine sehr lange Tradition zurück. Bereits im Spätmittelalter wurde die Dohlmühle in Zinsbüchern der Wildgrafen erwähnt und ist damit eine der ältesten Mühlen Rheinhessens. Diese Tradition wird auch heute noch großgeschrieben. Mit viel Liebe und Herzblut betreibt Familie Stütz ihr Weingut mit etwa 30 Hektar Rebfläche und zudem ein erstklassiges Restaurant sowie ein gemütliches Gästehaus.

Im Vorfeld Eurer Wanderung auf der Hiwwelour Aulheimer Tal packt Euch Familie Stütz gerne einen Wanderrucksack mit „Weck, Worscht un Woi“. Hinterher könnt Ihr im Wellnessbereich mit Kräutersauna, Dampfbad und Erlebnisdusche wunderbar zur Ruhe kommen und Eure müden Muskeln entspannen. Während der Öffnungszeiten können hier übrigens auch Tagesgäste neue Energie tanken. Abends wird Euch im Restaurant der Dohlmühle unter urigem Gewölbe ein köstliches Menü serviert, abgerundet mit gutseigenen Weinen.

Wer sich auf der Hiwweltour in die rheinhessische Hügellandschaft und in den Trullo verliebt hat, kann die Weinberge mit Familie Stütz noch einmal erleben. Sie nehmen Euch im Planwagen mit zu ihren Reben und erklären Wissenswertes rund um Anbau, Lese und die traumhaften Ausblicke in alle vier Himmelsrichtungen.

Weingut Espenhof

Auch der Espenhof kann auf eine lange Geschichte zurückblicken. Im 17. Jahrhundert ließ sich ein Urahne der Familie Espenschied in Flonheim nieder. Kein Wunder also, dass auch hier Tradition einen hohen Stellenwert hat.

Das ehemalige Haus Feudner, auch „Post“ genannt, war schon immer eines der schönsten Gebäude in Uffhofen, einem Ortsteil von Flonheim. Familie Espenschied hat es mit viel Liebe zum Detail für Euch hergerichtet, damit Ihr Euch rundum wohlfühlt. Insgesamt gibt es im Landhotel, im Weingut und im Neubau 20 Zimmer mit stilvollem Ambiente, offenem Raumkonzept und ökologischer Bauweise. Neben Tradition ist Naturverbundenheit nämlich genauso wichtig. Das schmeckt man auch an den naturbelassenen Weinen der eigenen Herstellung.

Für Wanderer gibt es die Möglichkeit, einen Picknickrucksack zu mieten und eine typisch rheinhessische Brotzeit auf der Hiwweltour Aulheimer Tal zu genießen. Falls es etwas ganz Besonders sein darf, bringt Euch Familie Espenschied auch ein Picknick direkt zur Hiwweltour und verwöhnt Euch dort mit Winzersekt, gekühltem Wein, Wasser, Traubensaft und besonderen Köstlichkeiten aus der Espenhof-Küche.

Copyright: Weingut Espenhof

Diese Köstlichkeiten könnt Ihr natürlich auch in der Weinwirtschaft des Espenhof selbst genießen. Im Sommer sitzt es sich besonders schön im idyllischen, mediterranen Weingarten.

Weingut Meyerhof

Willkommen im Paradies, im „Weinparadies“! So zumindest heißt die Kombination aus Gästehaus, Vinothek und Eventlocation, die Familie Hammer entwickelt hat. Die Ursprünge des Weinguts gehen auf Arthur Meyer zurück, Großonkel von Bernd Hammer und gleichzeitig Namensgeber des Meyerhofs. Zwei Generationen vereinen unter einem Dach Fachwissen, Erfahrung und jede Menge Gastfreundschaft.

Copyright: Weingut Meyerhof

Im Jahr 2014 entstand das neue „Weinparadies“ mit dem Ziel, Wein erlebbar zu machen. Im Gästehaus erwarten Euch eine familiäre und persönliche Atmosphäre, moderne Zimmer und… die Farbe Lila! Alina Engel verrät, dass Lila die Lieblingsfarbe ihrer Mutter ist und diese Vorliebe daher das gesamte Design des Weinguts beeinflusst.

Beim Weinerlebnis-Wochenende auf dem Meyerhof ist ein Picknickrucksack für Eure Wanderung auf der Hiwweltour Aulheimer Tal schon inbegriffen. Zudem warten ein Begrüßungssecco, eine Betriebsführung, eine Weinprobe mit anschließendem Flammkuchenabend sowie zwei Übernachtungen mit Frühstücksbuffet auf Euch. Wein, Wandern und Genuss: das gehört nicht nur zusammen, das führt auch zusammen. So entsteht im „Weinparadies“ immer eine tolle Gemeinschaft.

Weingut Strubel-Roos

Die Wurzeln des Weinguts Strubel-Roos reichen viele Jahrhunderte zurück. Das Weingut liegt im Klostereck und der Name verrät, dass hier einst Augustinermönche gelebt haben. Kein Wunder also, dass ein solcher die Etiketten der Weinflaschen ziert.

Familie Roos liebt es, Gastgeber zu sein und Menschen um sich zu haben. So betreiben sie nicht nur das Weingut, sondern auch ein Landhotel und seit neuestem auch ein Café mit einer großen Kuchenauswahl. Ihr könnt es Euch im neu renovierten Haupthaus, dem ehemaligen Tagelöhnerhaus oder dem modernen Neubau an der historischen Marktfleckenmauer gemütlich machen und von dort aus danach Flonheim und Umgebung entdecken. Das Landhotel ist ausgezeichnetes Wanderhotel und somit ein toller Ausgangspunkt für die Hiwweltour Aulheimer Tal! Es gibt einen Trockenraum für Wanderschuhe, Schuhputzmittel, Blasenpflaster und Wanderkarten. Da steht einer gelungenen Wanderung nichts mehr im Weg!

Samstags und sonntags wartet im Weincafé von Tochter Veronika im Anschluss eine süße Belohnung auf Euch. Alle Torten und Kuchen sind selbstgebacken, dazu gibt es frischen Kaffee oder ein Glas Sekt aus dem gutseigenen Sektkeller. Wie wäre es mit einem Stück Trullo-Torte? Nach über 13 Kilometern Hiwweltour habt Ihr sie Euch verdient!

Veronika Roos ist auch die Initiatorin der Hiwwelrast am Aussichtsturm Bornheim. Jeden Samstag in der Wandersaison verpflegt Euch eine Interessengemeinschaft von 17 Weingütern aus Bornheim, Lonsheim und Flonheim mit leckeren Snacks, Erfrischungsgetränken und hervorragenden Weinen der örtlichen Winzer.

Die Aussicht, die Ihr dort oben genießen könnt, ist auch für Veronika selbst etwas ganz Besonderes. Wenn sie am Aussichtsturm steht und den Blick ins Tal schweifen lässt, dann wird ihr immer wieder bewusst, wie schön ihre Heimat doch ist.

Kommentare

Selber kommentieren:


Unsere beliebtesten Artikel:

15. September 2017 - Christian Halbig

Ein Tag im Süden Rheinhessens

Wanderung auf dem Zellertalweg Der Startpunkt an der Weinrast in Mölsheim könnte auch schon der  Endpunkt eines erfüllten Tages sein. Was für ein Panoroma! […]

weiter lesen

7. April 2016 - Verena Wasem

Wenn dir in der Sendung mit der Wein-Maus etwas über Orange Wine erzählt wird …

© Marion Rockstroh-Kruft Germany

Wenn man im Frühjahr auf den rheinhessischen Social Media Kanälen unterwegs war, ist man sicherlich über das Stichwort „Vinocamp“ gestolpert. Vinocamp? Noch nie […]

weiter lesen

6. November 2017 - Susanne Krebs

Weinlese in Rheinhessen: Ein besonderes Wandererlebnis im Aulheimer Tal

Ein turbulentes Weinjahr für Rheinhessen Mit den ersten Trauben für den Federweißen hat die Weinlese in Rheinhessen in diesem Jahr bereits Mitte August […]

weiter lesen

4. Mai 2017 - Daniel Schmidt

5 Gründe, in Rheinhessen Wandern zu gehen

© Dominik Ketz

1. Abwechslungsreiche Wanderwege für jeden Geschmack Frage ich meine Freunde und Bekannten, wie unsere nächste Wanderung in Rheinhessen aussehen soll, sind die […]

weiter lesen