Tanja Espenschied

Reisen ist meine Leidenschaft, Rheinhessen mein Zuhause. Viele Jahre bin ich mit Rucksack und Kamera durch die Welt gereist, immer auf der Suche nach den schönsten Flecken der Erde. Was ich dabei ganz übersehen habe: Die schönsten Flecken liegen oft nicht auf der anderen Seite des Globus, sondern direkt vor der Haustür. Ich ziehe also wieder los, dieses Mal auf der Suche nach den Perlen Rheinhessens.

Schöne Cafés gibt es viele, aber nur wenige berühren das Herz. In drei kleinen Ortschaften mitten in Rheinhessen habe ich genau solche gefunden. Cafés, in denen der Kaffee und Kuchen noch schmeckt wie bei Oma, in denen die Zeit still zu stehen scheint und in denen die Atmosphäre einzigartiger nicht sein könnte. Auf einen Kaffee in meinen ganz persönlichen Glücks-Cafés…

Es ist Samstagvormittag, die Sonne strahlt. Ich decke gerade den Frühstückstisch, da kommt mir eine bessere Idee: Statt Marmeladen-Brötchen und Kaffee am Esszimmertisch heißt es bei mir heute „Weck, Worscht und Woi“ unter freiem Himmel. Brötchen, Fleischwurst und Wein am frühen Morgen? Das ist das Marktfrühstück - eine der schönsten rheinhessischen Traditionen. Angefangen vor mehr als 25 Jahren in Mainz, ist es heute in vielen Städten und Ortschaften Rheinhessens ein fester Bestandteil vieler Wochenmärkte. Ich nehme also meinen Einkaufskorb und mache mich auf den Weg.

Unsere beliebtesten Artikel: