Weihnachtsmarkt Ober-Hilbersheim

Was gibt es Schöneres, als in der Adventszeit gemütlich über einen Weihnachtsmarkt zu schlendern? Rheinhessen hat da so einige charmante zu bieten. Ein ganz besonderer findet beispielsweise immer am zweiten Adventswochenende in Ober-Hilbersheim statt und erfreut sich jedes Jahr aufs Neue großer Beliebtheit. Im kleinen Weindorf geht es zu dieser Zeit wahrhaft märchenhaft zu: An vielen […]

Auf den Spuren des Weins wandelt man in Rheinhessen oft und gerne – aber auf den Spuren des Orients? Das geht auch, denn die Region beheimatet gleich vier architektonisch einzigartige Kirchen. Ich schaue mir heute die „Heidenturmkirchen“ an und besuche dafür die Weindörfer Guntersblum, Alsheim, Dittelsheim-Heßloch sowie die Stadt Worms. Was haben diese christlichen Kirchen mit Heiden zu tun? Und was zeichnet jede Kirche auf ihre Weise aus? Auf der Suche nach Antworten stoße ich auf viele spannende Geschichten!

© 2010 Rheinhessenwein e.V., all rights reserved

Kaum sind die Trauben des neuen Jahrgangs geerntet, da fahren die Winzer aus Rheinhessen zu einer weiteren Ernte aus. Sie ernten Medaillen, Auszeichnungen und Siegerkränze für ihre Spitzenweine und ihre herausragenden Kollektionen, die dem großen Erntesegen des neuen Jahrgangs in Bezug auf die Fülle in nichts nachstehen. Das Ausmaß der Lobpreisungen ist so heftig, so intensiv und so unwahrscheinlich schnell, dass es schwierig ist, die Orientierung zu behalten.

Das kleine Weindorf Guntersblum mit etwa 4000 Einwohnern und einer architektonisch äußerst interessanten Kirche liegt idyllisch zwischen Rhein und RheinTerrassenWeg. Nachdem wir die kurzweilige Etappe „Mettenheim - Alsheim – Guntersblum“ mit ihren beeindruckenden Hohlwegpassagen und wunderschönen Ausblicken absolviert haben, nehmen wir uns Zeit, Guntersblum näher kennenzulernen. Und wie würde das besser gehen, als zu Besuch bei seinen Winzern und Gastgebern?

© Foto http://achimmeurer.com

Diese Frage hat Sigrid Geil von der Straußwirtschaft Römerhof in Monzernheim nicht nur einmal gehört: „Züchten Sie hier Strauße?“ Nein, eine Straußwirtschaft in Rheinhessen hat gar nichts mit den afrikanischen Riesenvögeln zu tun. Der Name stammt aus einer Zeit ohne Internet und Social Media. Da hängten die Winzer einen Strauß aus Weinlaub oder Ähren ans Hoftor, um zu signalisieren: Wir haben geöffnet! Kommt und kostet unseren Wein!

Dass in Rheinhessen hervorragende Weine erzeugt werden, war mir schon lange klar. Nicht ganz so bewusst war mir allerdings, wie viele weitere interessante Produzenten es in der Region gibt, die ihre hochwertigen Lebensmittel regional vertreiben. Dazu kommen die vielen kreativ-regionalen Gastronomiebetriebe. Da bietet es sich natürlich an, eine Koalition einzugehen und ein Projekt zu starten, in dem Rheinhessens kreative Köche die regionalen Produkte verarbeiten und mit heimischen Weinen zu einem Genusserlebnis der feinsten Art kombinieren. Dabei gewinnen alle – aber vor allem wir, die in den Genuss dieser Gaumenfreuden kommen dürfen.

Unsere beliebtesten Artikel: