Titelbild_Blick vom Brudersberg auf Nierstein

17. August 2018

Die 10 schönsten Aussichtspunkte an Wanderwegen in Rheinhessen

Rheinhessen ist das Land der Weinberge und Weite. Die Vielzahl von tollen Aussichtspunkten mit spektakulären Panoramablicken ist enorm. Damit ihr gleich die richtigen Plätze ansteuert, habe ich meine 10 liebsten Aussichtspunkte an den Hiwweltouren und dem RheinTerrassenweg für euch einmal zusammengestellt.

Trullo bei Flonheim

Eines der Wahrzeichen von Rheinhessen und ohne Zweifel einer der schönsten Plätze, um einen spektakulären Sonnenuntergang zu genießen. Der Trullo ist ein beliebtes Ausflugsziel für viele Rheinhessen und durch seiner Picknickplätze und der Nähe zu Flonheim immer gut besucht. Wer den Trullo auf einer Wanderung erleben möchte, begibt sich auf die Hiwweltour Aulheimer Tal und sollte danach unbedingt dem Weinort Flonheim einen Besuch abstatten. Tolle Übernachtungsmöglichkeiten, eine spannende Infothek und 5 Rheinhessen-AUSGEZEICHNET Vinotheken wollen entdeckt werden.

Winzeralm bei Siefersheim

Direkt neben einer grandiosen Heidelandschaft liegt „Rheinhessens Schönste Weinsicht 2016“. Und dieser Titel ist hochverdient, hat man von diesem Aussichtspunkt doch einen der schönsten Panoramablicke in Rheinhessen. Wandert auf der Hiwweltour Heideblick, um diesen besonderen Ort kennenzulernen. An den  Wochenenden im Sommer verwandelt zudem das Weingut Zimmermann aus Siefersheim den Platz zur Winzeralm und serviert leckeren Wein und kleine Snacks. Rheinhessen wie ich es liebe!

Blick vom Bismarckturm bei Ingelheim

Gleich am Startpunkt der Hiwweltour Bismarckturm wartet dieser 31 m hohe Turm aus dem Jahr 1912 darauf bezwungen zu werden. Hat man es über die Wendeltreppe nach oben geschafft, findet ihr eine Aussichtsplattform mit einer tollen Rundumsicht auf Ingelheim, den Rhein und die Sehenswürdigkeiten des Rheingaus. Übersichtliche Infotafeln erklären genau, was sich im Sichtfeld befindet. Wer sich vor oder nach der Wanderung stärken möchte, kann direkt am Bismarckturm das Bergrestaurant Waldeck einen Besuch abstatten.

Blick auf Nierstein und den Roten Hang

Wer den Roten Hang und Nierstein auf einmal sehen möchte, ist an diesem Aussichtspunkt genau richtig. Wandert einfach auf dem RheinTerrassenWeg zwischen Oppenheim und Nierstein und freut euch auf eine der schönsten Blickbeziehungen in Rheinhessen. Der Rote Hang, die Kilianskirche und der Rhein bilden eine einmalige Kulisse. Am Aussichtspunkt sind mehrere Tische und Bänke. Perfekt für ein leckeres Picknick mit Weck, Worscht und Woi.

Weinberghaus Perka

Architektonisch eines der spannendsten Gebäude in Rheinhessen. Ultramodern steht dieses etwas andere Weinbergshäuschen in den Weinbergen auf der Hiwweltour Neuborn. Das Weinberghaus Perka ist ein Versuchs- und Forschungsgebäude der Technischen Universität Kaiserslautern und besteht aus hochfestem Beton, mit dem dort experimentiert wurde. Der Abstecher lohnt sich. Oben angekommen warten Stühle und Bänke und ein wunderschöner Blick auf Rommersheim mit seinen tollen Einkermöglichkeiten und das rheinhessische Hügelland.

Pavillon bei Stadecken-Elsheim

Wer das Selztal von seiner schönsten Seite sehen will, muss zum Pavillon auf der Hiwweltour Stadecker Warte. Das luftige Gebäude bietet einen herrlichen 360°  Rundumblick auf Weinberge, Dörfer und Quellwälder. Kein anderer Aussichtspunkt in Rheinhessen vermittelt so gut das Gefühl von Weite und Freiheit. Nichts steht zwischen einem und dem endlosen Blick über die Weinkulturlandschaft. Weitergehen lohnt sich aber auch. Der Abstieg vom Pavillon ins Saubachtal ist eine der schönsten Abschnitte des Wanderweges.

Ruhkreuz bei Zornheim

Zornheim ist der perfekte Abstecher, wenn man dem Trubel von Mainz entfliehen will. Gleich zu Beginn der Hiwweltour Zornheimer Berg wartet das Ruhkreuz mit einer echten Überraschung. Die Skyline von Frankfurt ist an klaren Tagen sehr gut sichtbar und zeigt, wie nah Rheinhessen am Rhein-Main-Gebiet liegt. Wer lieber keine Hochhäuser sehen möchte dreht sich einfach um und blickt auf die renaturierte Selz und das endlose Reebenmeer. Unbedingt noch einen Abstecher in den Ort  einplanen. Der Lindenplatz mit dem Drei-Grazien-Brunnen und der Kirche gehören zu einem der schönsten Plätze in Rheinhessen.

Blick auf Oppenheim vom Tisch des Weins

Oppenheim ist die Heimat einer der prächtigsten Kirchen am Rhein: Die Katharinenkirche gilt als herausragendes Beispiel gotischer Baukunst. Auch sonst ist Oppenheim wunderschön anzuschauen. Der beste Blick auf die Stadt bietet sich in der Nähe vom Krötenbrunnen auf dem RheinTerrassenWeg. Dort stehen zwei Tische des Weins, die zum Verweilen und Picknicken einladen. Genießt den Blick auf dieses einmalige Bauwerk am besten bei einem schönen Schluck Wein aus Rheinhessen.

Blick auf Neu-Bamberg vom Tisch des Weins

Gleich der nächste Tisch des Weins, gleich der nächste spannende Ausblick. Nicht umsonst stehen diese langen Tafeln an ganz besonderen Orten in Rheinhessen. Diesmal auf der Hiwweltour Eichelberg. Etwas ländlicher aber nicht minder schön, zeigt sich der Blick auf Neu-Bamberg in der Rheinhessischen Schweiz. Oberhalb des Ortes thront die Burgruine und in unmittelbarer Nähe befindet sich der Ajaxturm – ein Weinbergstürmchen mit einer der traurig-romantischsten Geschichten in Rheinhessen.

Blick vom Tisch des Wein ins Appelbachtal

Zum Abschluss mal ein anderes Tal, dafür aber eines der Faszinierendsten. Der Blick vom Tisch des Weins über das Appelbachtal auf der Hiwweltour Tiefenthaler Höhe zeigt, wofür Rheinhessen steht. Wein, Weite, Hügel und eine Landschaft die den Gedanken freien Raum lässt. Vielleicht ist das einer der Gründe, warum hier ein ganz besonderer Schlag von Menschen lebt. Gastfreundlich, offen für Neues und einfach herzlich.

Das sind meine 10 liebsten Aussichtspunkte an Wanderwegen in Rheinhessen. Das ist aber nur eine Auswahl. Tatsächlich gibt es noch viel mehr unglaubliche Plätze in Deutschlands größtem Weinanbaugebiet zu entdecken. Wandert einfach auf den Hiwweltouren oder dem RheinTerrassenWeg und Ihr werdet immer wieder tolle Aussichten erleben können.

P.S. Übrigens, dass Titelbild zeigt den Ausblick vom Brudersberg bei Nierstein. „Rheinhessens Schönste Weinsicht 2012“. Kein Geheimtipp mehr, aber immer einen Besuch wert.

Kommentare

Selber kommentieren:


  1. Sehr schön Heinz. Vielleicht wandern wir in Zukunft auch mal in Rheinhessen, um auch mal "die anner Seit"kennen zu lernen

    1. Ulrike Salzmann

      Unbedingt! Können wir nur empfehlen ;-) Viel Spaß dabei!

Unsere beliebtesten Artikel:

15. September 2017 - Christian Halbig

Ein Tag im Süden Rheinhessens

Wanderung auf dem Zellertalweg Der Startpunkt an der Weinrast in Mölsheim könnte auch schon der  Endpunkt eines erfüllten Tages sein. Was für ein Panoroma! […]

weiter lesen

7. April 2016 - Verena Wasem

Wenn dir in der Sendung mit der Wein-Maus etwas über Orange Wine erzählt wird …

© Marion Rockstroh-Kruft Germany

Wenn man im Frühjahr auf den rheinhessischen Social Media Kanälen unterwegs war, ist man sicherlich über das Stichwort „Vinocamp“ gestolpert. Vinocamp? Noch nie […]

weiter lesen

6. November 2017 - Susanne Krebs

Weinlese in Rheinhessen: Ein besonderes Wandererlebnis im Aulheimer Tal

Ein turbulentes Weinjahr für Rheinhessen Mit den ersten Trauben für den Federweißen hat die Weinlese in Rheinhessen in diesem Jahr bereits Mitte August […]

weiter lesen

4. Mai 2017 - Daniel Schmidt

5 Gründe, in Rheinhessen Wandern zu gehen

© Dominik Ketz

1. Abwechslungsreiche Wanderwege für jeden Geschmack Frage ich meine Freunde und Bekannten, wie unsere nächste Wanderung in Rheinhessen aussehen soll, sind die […]

weiter lesen