Rheinhessen-Blog

Entdecke spannende Geschichten der Weinerlebnisregion!
© Heidrun Braun

2021 jährt sich zum 500. Mal die Erinnerung an den Wormser Reichstag in 1521. Die Landesausstellung „Hier stehe ich. Gewissen und Protest – 1521 bis 2021“ nimmt das Jubiläum der Widerrufsverweigerung Martin Luthers auf dem Wormser Reichstag zum Anlass, vom 03. Juli bis 30. Dezember 2021 die Entwicklungsgeschichte der „Gewissensfreiheit und des Protests“ anhand zahlreicher Beispiele bis in unsere Gegenwart aufzuzeigen und kritisch zu hinterfragen.

Kennt Ihr das auch. Man will Wandern aber draußen ist es eigentlich viel zu heiß. Trotzdem hat man Lust auf eine schöne, abwechslungsreiche Runde, mit viel Schatten und Wasser. Dann probiert mal die Hiwweltour Tiefenthaler Höhe. In Rheinhessen kaum zu glauben, aber hier gibt es mehr Wald als Wein und der Appelbach sorgt für die notwendige Erfrischung. Warum diese Wanderung die ideale „Sommertour“ ist verrate ich euch im Wanderbericht.

Sobald die Frühlingsonne beständiger scheint und der April zu Ende geht, tauchen sie plötzlich auf: die zahlreichen kleinen Holzhäuschen an Straßenrändern oder auf Parkplätzen. Wie aus dem Winterschlaf erwacht, sind sie ein sicheres Zeichen, dass jetzt in Rheinhessen die Zeit für heimisches Obst und Gemüse gekommen ist. Vom Spargel stechen im Frühjahr bis zur Apfelernte im Herbst – es herrscht Hochbetrieb auf Feldern und Plantagen. Frisch geerntet landen die Produkte direkt in den Hofläden und Straßenständen. Erzeugnisse mit Herkunftsgarantie – meine Entdeckungsreise durch den rheinhessischen Obst- und Gemüsegarten!

Der „Lutherweg 1521 Reinhessen“ führt auf den Spuren von Martin Luther von Nierstein bis zur Domstadt Worms. Er ist Teil des etwa 400 Kilometer langen Lutherwegs 1521, der die Reise Martin Luthers vor fast 500 Jahren zum Wormser Reichstag und zurück auf die Wartburg nachzeichnet. Ein spannender Pilgerweg, auf dem man Wissenswertes über den Reformator und über Rheinhessen erfahren kann.

Unsere beliebtesten Artikel: